Artfigurina | Sehfest Hörde 2021 Corona reflektieren im Cafe Aufbruch. Zeichnungen von Sandra Lamzatis
Sehfest Hörde 2021,Corona reflektieren,Cafe Aufbruch,Zeichnungen von Sandra Lamzatis
22129
post-template-default,single,single-post,postid-22129,single-format-gallery,ajax_fade,page_not_loaded,,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-4.6,wpb-js-composer js-comp-ver-5.6,vc_responsive

Zeichnungen die Corona reflektieren beim Hörder Sehfest 2021

Bilderleiste Sehfestflyer

Bilder aus Sehfestflyer

 

 

 

Im Rahmen des Hörder Sehfestes sind Zeichnungen von mir im Cafe Aufbruch zu sehen.

Unter dem Motto „Corona reflektieren“ zeige ich Zeichnungen die verschiedene Aspekte der Pandemie reflektieren. So ist die Frage nach dem Ursprung der Pandemie zum gegenwärtigen Zeitpunkt, September 2021 ungeklärt und gibt der Phantasie viel Raum…

Unbestreitbar ist aber der Einfluss auf das Leben aller Menschen, weltweit.

Frei nach einem Zitat von Albert Camus „ …selbst die sie nicht haben, tragen sie im Herzen“ (Albert Camus, Die Pest,*1913-1960), entstanden Zeichnungen, die die Ängste, Verunsicherungen, Spekulationen, Spaltungen der Gesellschaft reflektieren.

Ort: Sehfest, verschiedene Orte in Do Hörde Sa 23.10.2021 14-18 Uhr, So 24.10.2021 11-18 Uhr

Zeichnungen „Corona reflektieren“ im Cafe Aufbruch, Dortmund Hörde, Schildplatz.

Zeit: Sa 23.10.2021 14-18 Uhr, So 24.10.2021 11-18 Uhr

Es gelten die  3Gs (Geimpft, Genesen, Getestet)

 

 

No Comments

Post a Comment